Usine à Gaz, Nyon

 

Die bauliche Setzung bindet die alte Usine à Gaz und die daran angrenzende Seeuferbebauung zu einem charaktervollen Ensemble zusammen. Ein neuer gepflasterter Platz steht der Öffentlichkeit zur Verfügung und erschliesst das gemischte Raumprogramm des Gebäudes.

 

    1/1
Ausloberin: Ville de Nyon, Architecture et bâtiments
Typ: Wettbewerb 3. Rang / 4. Preis 2012
Kooperation: Ken Architekten, Zürich
Projekt-Datenblatt (PDF): Download