Autobahn Nordumfahrung Zürich

Die zwei grundsätzlich entgegengesetzten Wirkungen und Wahrnehmungen der Autobahn werden respektiert und in der Gestaltung berücksichtigt: Statische Wahrnehmung von aussen, dynamische Wahrnehmung durch die Benutzer. Die von der Autobahn durchquerten Landschaftsräume werden an die Trasse herangeführt und in ihrer Identität gestärkt. Die Autobahn selbst soll als grosszügig und rücksichtsvoll gestaltetes, einheitliches, zeitgemässes Ingenieurbauwerk in Erscheinung treten. 

    1/3
Auftraggeber: Bundesamt für Strassen ASTRA, Filiale Winterthur
Typ: Gestalterische Beratung der Gesamtprojektleitung
Bearbeitungszeitraum: seit 2008
Projekt-Datenblatt (PDF): Download